Zum Download

PDF-Symbol Projektreader - aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Tier (PDF-Dokument, 2.3 MB)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download und die Infos zur Barrierefreiheit.

Linktipps

Das Informationsportal zum Ökologischen Landbau
WWW-Symbol oekolandbau.de

Logo oekolandbau.de, zum Informationsportal im neuen Fenster

Forschung und Entwicklung

Sie suchen Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)?
Zur Projektsuche


Logo BLE, zum Internetauftritt der BLE im neuen Fenster

© 2014 BLE

Projektliste Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Tier - Tierernährung

Projekt:

Bewertung eines thermisch behandelten Gemisches aus einheimischen Körnerleguminosen für die Geflügelernährung

FKZ:

Laufzeit:

 
11NA035 01-08-2012 bis 30-09-2015 Dieses Projekt ist noch in Bearbeitung.

Ausführende Stelle:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften, Betty-Heimann-Straße 5, 06099 Halle (Saale) Ansprechpartner: Dr. Holger Kluth Telefon: 0345/5522720 Email: kluth@landw.uni-halle.de

Kurzportrait:

Das Ziel des beantragten Projektes ist die Bestimmung der Gehalte an verdaulichen Aminosäuren und umsetzbarer Energie sowie die Ableitung von Empfehlungen zur optimalen Einsatzhöhe eines Körnerleguminosengemisches aus je einem Drittel Ackerbohnen, Futtererbsen und Süßlupinen aus ökologischer Erzeugung für Broiler, Puten und Legehennen. Bei dem untersuchten Gemisch handelt es sich um ein speziell für Geflügel hergestelltes Handelsprodukt „Legumi-Therm®“ der Börde-Kraftkorn-Service GmbH, das hydrothermisch behandelt und bei dem der Gehalt an Rohfaser reduziert wird. Um die Wirkung der thermischen Behandlung bewerten zu können wird das unbehandelte Körnerleguminosengemisch „LEGUMI-Mix“ als Vergleichsvariante eingesetzt. Die Bestimmung der präcecal verdaulichen Aminosäuren und der umsetzbaren Energie wird an langsamer wachsenden Masthuhn- und Putentypen mit Küken ab dem 14. Lebenstag sowie mit Legehennen erfolgen. In den Leistungsversuchen zur Ableitung von Einsatzempfehlungen soll mit mindestens zwei Zulagen des Prüfproduktes die maximal tolerierbare Einsatzhöhe ermittelt werden. Es wird erwartet, dass die Erkenntnisse aus dem Projekt deutlich zu einer bedarfsgerechten Fütterung von Masthühnern, Puten und Legehennen unter der Vorgabe 100 % Öko-Futtermittel beitragen.



Symbolerläuterung:

Bild: Symbol Projekt ist noch in Bearbeitung Diese Projekte sind noch in Bearbeitung.

Bild: Symbol Projekt ist abgeschlossen Diese Projekte sind abgeschlossen.