Zum Download

PDF-Symbol Projektreader - aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Pflanze (PDF-Dokument, 3.5 MB)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download und die Infos zur Barrierefreiheit.

Linktipps

Das Informationsportal zum Ökologischen Landbau
WWW-Symbol oekolandbau.de

Logo oekolandbau.de, zum Informationsportal im neuen Fenster

Forschung und Entwicklung

Sie suchen Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)?
Zur Projektsuche


Logo BLE, zum Internetauftritt der BLE im neuen Fenster

© 2014 BLE

Projektliste Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Pflanze - Pflanzenschutz

Projekt:

Integration biologischer Pflanzenschutzverfahren für den ökologischen Gemüseanbau: Bekämpfung von Thripsen in Zwiebeln, Porree und Schnittlauch

FKZ:

Laufzeit:

 
02OE091 01-07-2002 bis 31-12-2003 Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Ausführende Stelle:

Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Institut für Biologischen Pflanzenschutz, Heinrichstraße 243, 64287 Darmstadt Ansprechpartner: Dr. Kerstin Jung Telefon: 06151/407-237 Email: k.jung@bba.de

Kooperationspartner:

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Pflanzenschutzdienst Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum - Rheinpfalz

Kurzportrait:

Ziel des Projektes ist es, durch den Einsatz biologischer Mittel nachhaltige Lösungen zur Regulierung von Schad-Thripsen im ökologischen Gemüseanbau zu entwickeln. Im Rahmen des Projektes soll ein Wirksamkeitsvergleich (Screening) folgender kommerzieller Produkte in unterschiedlichen Aufwandmengen im Gewächshaus erfolgen: Mycotal (Verticillium lecanii), Bio 1020 Neu (Metarhizium anisopliae), Boverol (Beauveria bassiana), PreFeral (Paecilomyces fumosoroseus), Nemagreen (Heterorhabditis bacteriophora) und Nemaplus (Steinernema feltiae). Weiterhin soll die Wirksamkeit der genannten Produkte im Halbfreiland und im Freiland getestet werden. Für die zwei wirksamsten Produkte soll im Rahmen der Untersuchungen eine Dosis-Wirkungs-Beziehung erstellt werden. In Biotests sollen verschiedene Formulierungen verglichen und mit Hilfe der herkömmlichen Sprühapplikation und im Ultra-low-volume-Verfahren appliziert werden. Das beste Produkt soll dann in der Vegetationsperiode 2003 im Freiland getestet werden.

Kurzfassung der Ergebnisse:

Thripse sind aufgrund ihrer versteckten Lebensweise nur schwer zu bekämpfen. Besonders im ökologischen Gemüsebau stehen kaum effiziente Mittel zur Verfügung. Die hier vorgestellten Versuche zeigen, dass eine Behandlung mit Nematoden und Pilzen den Thripsbefall reduziert.

Links zu Projektergebnissen:

Ergebnisse dieses Projektes bei Organic eprints...Ergebnisse bei Organic eprints...

Ergebnisse dieses Projektes bei Oekolandbau.de ...Ergebnisse bei Oekolandbau.de...



Symbolerläuterung:

Bild: Symbol Projekt ist noch in Bearbeitung Diese Projekte sind noch in Bearbeitung.

Bild: Symbol Projekt ist abgeschlossen Diese Projekte sind abgeschlossen.