Linktipps

Das Informationsportal zum Ökologischen Landbau
WWW-Symbol oekolandbau.de

Logo oekolandbau.de, zum Informationsportal im neuen Fenster

Forschung und Entwicklung

Sie suchen Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)?
Zur Projektsuche


Logo BLE, zum Internetauftritt der BLE im neuen Fenster

© 2014 BLE

Projektliste Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Ökonomie - Betriebswirtschaft / Beratung

Projekt:

Betriebszweigabrechnung im ökologischen Ackerbau: Entwicklung, Durchführung und methodische Optimierung

FKZ:

Laufzeit:

 
04OE029 01-10-2004 bis 30-04-2007 Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Ausführende Stelle:

Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V., Eschborner Landstraße 122, 60489 Frankfurt/Main Ansprechpartner: Dr. Jobst von Schaffhausen Telefon: 069/24788-329

Kooperationspartner:

LBB Göttingen mbH

Kurzportrait:

In Ergänzung des Praxis-Beraternetzwerkes (03OE495) werden Betriebszweigabrechnungen (BZA) im "Ackerbau" ökologisch bewirtschafteter landwirtschaftlicher Unternehmen für 3 Wirtschaftsjahre durchgeführt. Für die mitwirkenden Betriebe wird eine jährliche betriebswirtschaftliche Auswertung des Gesamtunternehmens und aller Betriebszweige durchgeführt sowie ein horizontaler und vertikaler Betriebsvergleich erstellt. Die Kennzahlen sowie Kalkulationsmethoden und -grundlagen werden den Anforderungen des ökologischen Landbaus entsprechend weiterentwickelt. Durch eine Erweiterung der Betriebszweigabrechnung "Ackerbau" um spezielle Produktionsverfahren wie Kartoffeln und Feldgemüse können die Besonderheiten ökologisch wirtschaftender Betriebe und deren ökonomische Situation sachgerecht analysiert werden. Zudem wird durch eine weitere Differenzierung des Betriebszweiges "Ackerbau" die Abbildung von Fruchtfolgeeffekten in der BZA optimiert. Wesentliches innovatives Element des Vorhabens ist die Durchführung der Betriebszweigabrechnung auf Basis eines eigenständigen betriebswirtschaftlichen Jahresabschlusses (Stufe III nach "Effiziente Jahresabschlussanalyse", Arbeiten der DLG Band 194). Die vor Ort in enger Abstimmung mit dem Betriebsleiter durchgeführte Betriebsanalyse der Stufe III lässt eine optimale fallspezifische Unternehmensanalyse zu und garantiert, dass die Ergebnisse nicht durch steuerliche Ansätze und zeitraumfremde Ergebnisse verfälscht werden. Der höhere Zeitaufwand ist durch die qualitativ deutlich bessere betriebswirtschaftliche Aussagekraft der Kennzahlen gerechtfertigt. Die beispielhafte Durchführung für den Bereich Ackerbau hat zum Ziel, zukünftig die Anwendung der Stufe III auf breiter Basis zu erleichtern und somit die Aussagekraft von BZA und Betriebsvergleich wesentlich zu erhöhen. Weiterhin kann so belastbares Zahlenmaterial für die Praxis erarbeitet und ein verallgemeinerbarer Ansatz zur Ermittlung innerbetrieblicher Verrechnungspreise im ökologischen Landbau entwickelt werden. Die gewonnenen Daten werden für überregionale Vergleiche und Analysen in einer Beraterdatenbank sowie als Text und bei Beratertagungen Beratung der Praxis zur Verfügung gestellt.

Kurzfassung der Ergebnisse:

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V.) und die LBB (Ländliche Betriebsgründungs- und Beratungsgesellschaft GmbH) erarbeiteten im Rahmen des Projektes „Betriebszweigabrechnung für den ökologischen Ackerbau“ Kennzahlen für die Betriebszweigauswertung ökologisch wirtschaftender Betriebe und speziell an die Anforderungen des ökologischen Landbaus orientierte Kalkulationsmethoden. Ebenfalls wurde ein verallgemeinerbarer Ansatz zur sachgerechten Ermittlung innerbetrieblicher Verrechnungspreise geschaffen. Ein wichtiger Kernbestandteil des Projektes war die jährliche betriebswirtschaftliche Auswertung des Gesamtunternehmens mit allen Betriebszweigen auf Stufe III des DLG-Standards für die mitwirkenden Betriebe. Es wurden die Wirtschaftsjahre 2002/03, 2003/04 und 2004/05 für 30 Bio-Betriebe erhoben und ausgewertet, sowie ein horizontaler und vertikaler Betriebsvergleich erstellt. In weiteren 11 Betrieben des SÖL-Berater-Praxis Netzwerkes wurden die Wirtschaftsjahre 2003/04, 2004/05 und 2005/06 analysiert. Für die Berater ist eine Erfassungssoftware auf Stufe III entwickelt worden. Die Betriebszweigabrechnung „Acker“ wurde um die Produktionsverfahren „Kartoffel“ und „Feldgemüse“ im ökologischen Ackerbau ergänzt. Fruchtfolgeeffekte fanden entsprechende Berücksichtigung. Durch die Durchführung einer Beratertagung, die Veröffentlichung des Leitfadens und der Auswertungsergebnisse wurde das gewonnene Wissen in die Praxis transferiert. Mit dem Datenpool aus den drei erhobenen Wirtschaftsjahren ist eine umfassende Basis entwickelt worden, um weitere nach der beschriebenen Systematik ermittelte Betriebsdaten mit dem vorhandenen Auswertungsdatenbestand vergleichen zu können. Entscheidend für die Erhebung vergleichbarer Daten ist und bleibt eine standardisierte Auswertungssystematik. Diese wird in dem Leitfaden zur „Betriebszweigauswertung im ökologischen Ackerbau“ eingehend behandelt. Jährlich werden weitere Bio-Betriebe nach dieser standardisierten Vorgehensweise von der LBB erhoben und somit der Datenpool laufend fortgeführt.

Links zu Projektergebnissen:

Ergebnisse dieses Projektes bei Organic eprints...Ergebnisse bei Organic eprints...

Ergebnisse dieses Projektes bei Oekolandbau.de ...Ergebnisse bei Oekolandbau.de...



Symbolerläuterung:

Bild: Symbol Projekt ist noch in Bearbeitung Diese Projekte sind noch in Bearbeitung.

Bild: Symbol Projekt ist abgeschlossen Diese Projekte sind abgeschlossen.