Linktipps

Das Informationsportal zum Ökologischen Landbau
WWW-Symbol oekolandbau.de

Logo oekolandbau.de, zum Informationsportal im neuen Fenster

Forschung und Entwicklung

Sie suchen Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)?
Zur Projektsuche


Logo BLE, zum Internetauftritt der BLE im neuen Fenster

© 2014 BLE

Projektliste Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Ausbildung / Wissenstransfer - Ausbildung/Wissenstransfer

Projekt:

Wissensstandsanalyse zum Verbraucher- und Ernährungsverhalten bei ökologischen Lebensmitteln mit Einbezug der Außer-Haus-Verpflegung

FKZ:

Laufzeit:

 
10OE095 01-04-2011 bis 15-12-2011 Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Ausführende Stelle:

Universität Kassel, Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing, Steinstraße 19, 37213 Witzenhausen Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Hamm Telefon: 05542/98-1285 Email: hamm@uni-kassel.de

Kurzportrait:

Auf internationaler wie nationaler Ebene gibt es bereits zahlreiche Forschungsergebnisse zum Verbraucher- und Ernährungsverhalten bei ökologischen Lebensmitteln. Mit dem beantragten Projekt soll eine Zusammenstellung des aktuellen Kenntnisstandes und ein Überblick über die laufenden Forschungsprojekte erfolgen, auf dessen Basis Wissens- und Erfahrungslücken identifiziert und der künftige Forschungsbedarf in Deutschland abgeleitet werden können. In dieser Arbeit sollen die durch umfangreiche Literaturrecherchen identifizierten Studien mit Hilfe eines formalisierten Vorgehens analysiert werden. Dabei werden nicht nur die Ergebnisse des Forschungsstandes tabellarisch dargestellt, sondern es erfolgen auch Bewertungen der Relevanz der jeweiligen Ergebnisse für die Praxis, die Wissenschaft und die Weiterentwicklung des Marktes für Öko-Lebensmittel. Schwerpunkt des Vorhabens bildet eine umfangreiche Literaturrecherche sowie die anschließende Analyse und Bewertung der relevanten Publikationen. Im nächsten Schritt werden Wissenslücken identifiziert und analysiert. Diese Wissenslücken werden mithilfe von Experten aus Praxis (Verbände, Unternehmen) und Wissenschaft in einem Workshop diskutiert. Abschließend fließen die Ergebnisse aus dem Workshop in die Analyse mit ein und der Endbericht wird erst in deutscher und anschließend in englischer Sprache verfasst.

Kurzfassung der Ergebnisse:

Die vorliegende Studie enthält einen umfassenden Überblick zur nationalen wie internationalen Verbraucherforschung für Öko-Lebensmittel. Insgesamt wurden 562 Publikationen basierend auf 338 wissenschaftlichen Studien aus dem Zeitraum Januar 2000 bis Juni 2011 zu den Themengebieten Determinanten des Verbraucherverhaltens, Verbrauchersegmentierung, Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik sowie Außer-Haus-Verzehr analysiert und hinsichtlich ihrer Datengrundlage und Methodik bewertet. Die Betrachtung der einschlägigen englisch- und deutschsprachigen Literatur lieferte Erkenntnisse zum Wissensstand über die Verbraucherforschung für Öko-Lebensmittel und ermöglichte die Identifizierung relevanter Forschungslücken für Deutschland, die richtungsweisend für die zukünftige Forschung ist. Insgesamt ergab sich eine hohe Publikationsdichte insbesondere in den letzten vier Jahren. Zu den zahlenmäßig am häufigsten behandelten Themengebieten gehören die Determinanten des Verbraucherverhaltens, die Produktpolitik sowie die Preispolitik. Dennoch sind auch hier viele gänzlich unbearbeitete Fragestellungen, bspw. zu den Geschmackspräferenzen unterschiedlicher Verbraucher-gruppen, zu umweltfreundlichen Verpackungen sowie zur Preiskenntnis und Preispsychologie des Konsumenten, zu finden. Darüber hinaus konnten innovative Aspekte der Trendforschung zum Thema Öko-Lebensmittel ausgemacht werden. Andere Themengebiete wie zum Beispiel Kommunikationspolitik und Außer-Haus-Verzehr sind bisher kaum untersucht. Die Status-Quo-Analyse wurde mit den Ergebnissen aus einer Online-Befragung und einem Experten-Workshop ergänzt, um die Relevanz der identifizierten Forschungslücken einzuschätzen und den Forschungsbedarf aus Praktiker- und Expertensicht zu ermitteln. Aus dieser umfassenden Analyse konnten konkret Empfehlungen für zukünftige Forschungsschwerpunkte in Deutschland abgeleitet werden.

Links zu Projektergebnissen:

Ergebnisse dieses Projektes bei Organic eprints...Ergebnisse bei Organic eprints...

Ergebnisse dieses Projektes bei Oekolandbau.de ...Ergebnisse bei Oekolandbau.de...



Symbolerläuterung:

Bild: Symbol Projekt ist noch in Bearbeitung Diese Projekte sind noch in Bearbeitung.

Bild: Symbol Projekt ist abgeschlossen Diese Projekte sind abgeschlossen.